Wer sind wir

  • Der Verein Leben bewegt e.V. wurde 2009 gegründet.
  • Wir sind bereits über 1000 Mitglieder.
  • Wir arbeiten 100% gemeinsam im Sinne der Inklusion.
  • Wir sind transparent und leben flache Hierarchien.
  • Wir bauen auf Eigenverantwortung und Selbstdisziplin unserer Mitarbeiter.
  • Vorstand Nina, Marcell & Rolf
  • Vereinsverwaltung, Kurs-/Gruppenplanung, Abrechnung: Marcell
  • Personalplanung, Kindergeburtstage, Kursplanung: Nina
  • Organisation der Hallenöffnung: Rolf
  • Trainerteam von derzeit 25 ehrenamtlichen Trainern und Trainerinnen.
  • Wir haben derzeit 41 Gruppen/Woche für Kinder und Jugendliche zwischen 3 und 18 Jahren.
  • Die Boulderhalle gibt es seit 2016
    • Unsere lichtdurchfluteten Vereinsräume mit insgesamt 600 qm sind über 2 Stockwerke verteilt (EG und 1. OG).
    • Mit insgesamt 350 qm Kletterfläche.
    • Einem freien Mehrzweckbereich im EG mit 80 qm.
    • Einem Parkourbereich im EG mit 70 qm.
    • Einem freien Spiele und Trainingsbereich im OG mit 70 qm. 

Was verstehen wir unter Inklusion

In unseren inklusiven, betreuten Gruppen (KMMS) profitieren Kinder mit und ohne therapeutischem Hintergrund voneinander. Wir unterstützen und helfen uns gegenseitig.

Egal, ob jung oder alt, mit oder ohne Behinderung, sportlich oder unsportlich, ob alleine, mit der Familie oder mit Freunden: bei uns sind alle Willkommen! Wir leben ein sehr soziales und faires Miteinander auf Augenhöhe! Wenn ihr auch so tickt dann lasst uns einfach mal miteinander verschieden sein und voneinander lernen!

Wir möchten Kindern und Jugendlichen und deren Familien den Spaß an der Bewegung beim Bouldern und in der Gruppe ermöglichen und sie damit stärken, egal welchen Hintergrund sie mitbringen. Von den verschiedenen Fähigkeiten und Einschränkungen können wir lernen und uns gegenseitig bereichern.

Inklusion bedeutet jedem mit dem gleichen Respekt und der gleichen Ernsthaftigkeit seiner Person gegenüber zu begegnen.

Was braucht man

Zu den allgemeinen Öffnungszeiten kann jeder zum Bouldern kommen (dunkelgrüne Zeiten im Kalender):

https://kalender.lebenbewegt-ev.de/

Um bei uns zum Bouldern zu kommen brauchst du nicht viel:

  • keine Ausbildung nötig, nach einer kurzen Einweisung der Hallenaufsicht kannst du einfach loslegen…
  • Kinder unter 14 Jahren dürfen nur unter Aufsicht eines Erwachsenen zum Bouldern kommen.
  • Jugendliche 14-17 Jahre dürfen nur in Begleitung oder mit unterschriebener Einverständnis der Eltern zum Bouldern kommen.
  • nur sportliche Kleidung und Kletterschuhe/Hallenturnschuhe/Turnschläppchen
  • Wenn du keine eigenen Kletterschuhe hast, haben wir welche zum Ausleihen für dich.
  • zunächst reichen bequeme Turnschuhe und wenn das Kind Spaß am Bouldern hat, irgendwann eigene Kletterschuhe– aber für Kinder bitte keine zu engen Schuhe

Unsere Mitglieder zahlen einen vergünstigten Eintritt, können die Halle als Familie exklusiv am Wochenende buchen und sich zu all unseren Angeboten anmelden.

Hier kannst auch du Mitglied werden

Warum ist Klettern gut für Kinder

Klettern stärkt Selbstwahrnehmung & Selbstbewusstsein von Kindern

  • Klettern führt bei Kindern zu einer besseren Selbstwahrnehmung und das sowohl körperlich als auch mental. Beim Klettern lernen Kinder, Hürden durch eigene Anstrengung zu überwinden. Die Kinder bekommen an der Boulderwand eine sofortige Rückmeldung über ihr tun. Endet der Versuch erfolgreich, kann dieses Erfolgserlebnis das Selbstbewusstsein stärken. Doch auch wenn das Klettern einmal missglückt, lernen Kinder etwas. Zum Beispiel Durchhaltevermögen zu entwickeln.

Erfahrung & Einschätzung eigener Grenzen

  • Klettern bestärkt Kinder in ihren Fähigkeiten und zeigt ihnen gleichzeitig ihre Grenzen auf. Kinder lernen dabei Höhen, Gefahren und das eigene Können besser einzuschätzen.

Klettern verbessert die Motorik von Kindern

  • Beim Klettern lernen Kinder spielerisch neue Bewegungsabläufe und das mit viel Spass! Es kann ihnen helfen, ihre Motorik zu verbessern. Klettern fördert nicht nur die Grobmotorik –  auch Balance halten, richtig auftreten, und gezielt abdrücken um die nächste Gelegenheit zum Greifen zu erreichen wird geschult. Gleichzeitig werden viele Körperpartien trainiert. Auch die Feinmotorik wird gefördert. Die Kinder müssen genau greifen, damit sie nicht abrutschen.  So wird die Fähigkeit des gezielten Greifens gefördert. Klettern ist somit ein echtes Ganzkörpertraining, dass richtig Spaß macht und hoch motivierend ist. So kann Klettern dazu beitragen gesund und fit zu bleiben und auch Übergewicht vorbeugen.

Geduldig und ausdauernd sein lohnt sich – nicht nur beim Klettern

  • Klettern ist vielfältig! Ob beim Klettern auf ein Klettergerüst am Spielplatz oder auf einen Baum – beim Klettern ist das Ziel immer möglichst hoch zu kommen. Aber auch das runterklettern will gelernt sein! Da Klettern sehr motiviert und eine natürliche Bewegungsform jedes Kindes ist, gelingt es den meisten Kindern auf Anhieb. Ist der Ehrgeiz erst einmal geweckt, wird das Kind es immer wieder probieren, bis auch schwierigere Ziele erreicht sind. So bekommen Kinder eine gewisse Frustrationstoleranz und lernen, dass sich Geduld und Ausdauer lohnen!

Klettern für bessere Teamfähigkeit und Vertrauen

  • Bouldern ist mehr als ein Kinderspiel.
    Bei den gestellten Aufgaben lernen die Kinder auch Verantwortungsbewusstsein, Kooperation und Teamarbeit. Im Mittelpunkt stehen weniger Einzelerfolge, sondern vor allem gemeinsame Problemlösung, Motivation, Grenzüberschreitung und Vertrauen.

  •  

Unsere Angebote